Suchet der Stadt Erding bestes

Logo des ökumenischen Kirchentags in ErdingIn der Stadt Erding gibt es viele lebendige christliche Gemeinden. Und die wollen ihre Gemeinschaft sichtbar leben. Darum feiern sie vom 15. bis 17. September ihren 1. ökumenischen Kirchentag unter dem Motto "Suchet der Stadt bestes!"

Bei dem Kirchentag kommen die evangelisch-lutherische und die römisch-katholische Kirche ebenso zusammen wie die Neuapostolische Gemeinde, die freie evangelische Gemeinde und noch viele christliche Einrichtungen. Sie zeigen und feiern die ganze Bandbreite der Ökumene. Die Veranstalter schreiben: "Wo zeigt sich unser Glaube an Christus überall schon in unserer Stadt? Wie vielfältig ist sein Gesicht? Gruppen und Kreise, engagierte Menschen präsentieren sich und geben eine Antwort auf diese Fragen beim Markt der Möglichkeiten und vielleicht auch der Unmöglichkeiten."

Das Programm ist ebenso vielfältig wie die Ökumene in Erding: Auf der großen Bühne am Schrannenplatz ist von Harfenmusik bis Impro-Theater für alle was geboten. An den Info-Ständen in den Straßen können die Erdinger ins Gespräch kommen und auch die Museen bieten Führungen an. Selbstverständlich wird auf dem ökumenischen Kirchentag auch Gottesdienst gefeiert: Bei der Taizenacht am Freitag, dem gemeinsamen Sonntagsgottesdienst und bei dem ökumenischen Gottesdienst am Samstag Abend, den Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler gemeinsam mit Weihbischof Herr Dr. Haßlberger feiert.

Weitere Informationen

Tags: