Gottesdienst zum 70. Todestag von Dietrich Bonhoeffer am Ostersonntag

Dietrich BonhoefferAm Ostersonntag, 5. April 2015, fand um 17:00 Uhr in der Erlöserkirche München-Schwabing ein Gottesdienst zum Gedenken an den evangelischen Theologen und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer statt. Es predigte Frau Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler. Die musikalische Gestaltung lag bei KMD Michael Grill, der das 1944 von Dietrich Bonhoeffer in der Haft verfasste Gedicht "Christen und Heiden" vertont hat.

Dietrich Bonhoeffer war Theologe der Bekennenden Kirche. Zugleich war er ab 1940 im konspirativen Widerstand im Amt Ausland/Abwehr mit Dienststelle in München tätig. Er pendelte zwischen Bayern, Berlin und Hinterpommern und unternahm im Auftrag des Widerstands Auslandsreisen. In München war er polizeilich gemeldet in der Wohnung seiner Tante Christine Gräfin von Kalckreuth in der Unertlstr. 1 in Schwabing. 1943 wurde er verhaftet und im Gestapo-Gefängnis Berlin inhaftiert. Am 9. April 1945 wurde er im KZ Flossenbürg ermordet.

Kreuzwegstationen II am Karfreitag

Kreuzwegstationen IIAm Karfreitag, 3. April 2015, wird um 15 Uhr in der Kreuzkirche München-Schwabing "Kreuzwegstationen II" aufgeführt. Malerei, Musik und Lyrik erzählen den Kreuzweg Jesu. Von und mit Hannes Beckmann, Cäsar W. Radetzky und Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler, sowie dem Philharmonischen Jazz-Orchester unter der Leitung von Hannes Beckmann und dem Don Camillo Chor unter der Leitung von Matthias Seitz.

Inspiriert von den überlieferten Stationen des Kreuzwegs, einer Reise zu den Schauplätzen und persönlichen Erfahrungen schufen der Jazzkomponist und Violinvirtuose Hannes Beckmann sowie der Maler Cäsar Radetzky ihre „Kreuzwegstationen“ in Musik und Bild. Das Gesamtkunstwerk verbindet eine neue expressionistische Musica Sacra zwischen westlicher, osteuropäischer, orientalischer Musiktradition und meditativer Ruhe mit Bildern von großer Intensität und Ausstrahlungskraft. In enger Korrespondenz zu Malerei und Musik meditieren Susanne Breit-Keßlers lyrische Texte über Leiden und Tod und atmen zugleich Leben und Hoffnung.

KONFISPIRIT 2015

Logo KonfispiritDie KONFISPIRIT-Tour 2015 ist abgeschlossen! Nun geht die CD in die Produktion.

KONFISPIRIT - das heißt: Konfirmandinnen und Konfirmanden fassen an einem Projekttag ihre Gedanken über Gott und die Welt in Songtexte, natürlich im Rhythmus der Musik, die das KONFISPIRIT-Team mitbringt. Mic Schneider und sein Produktionsteam haben dafür eigens zwölf Pop- und Hip Hop-Songs komponiert.

Auf die fertigen Playbacks sprechen und singen die Konfis unter professioneller Anleitung im mobilen Tonstudio ihre Texte selbst ein. Das rockt! Auch dieses Jahr entstanden wieder tiefsinnige, berührende und mitreißende Lyrics, die den Spirit unserer Konfirmandinnen und Konfirmanden atmen.

Mit KONFISPIRIT kommen die Jugendlichen zu Wort. Die Texte bestehen zu einhundert Prozent aus ihren Gedanken und Worten. Gemäß dem Motto: „Du bist die gute Nachricht.”

Die Idee für das Projekt entwickelten Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und Textautor und Produzent Mic Schneider von Inland Records. Schon zum sechsten Mal ist KONFISPIRIT auf Tour. Die CD wird rechtzeitig zur Konfirmation 2015 erscheinen.

28. Evangelischer Kirchbautag

Logo Evangelischer KirchbautagVon 9. bis 12. Oktober 2014 findet in München der 28. Evangelische Kirchbautag statt. Auf Einladung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und des Präsidiums des Kirchbautages treffen sich Architekten und Künstler, Theologen und alle am Kirchenbau Interessierte aus ganz Deutschland vier Tage lang in der Isarmetropole.

Christi-Himmelfahrts-Kirche in Freising wiedergeweiht

Altarraum Christi-Himmelfahrts-Kirche Freising

Die Kirchengemeinde Freising feierte an Erntedank 2014 ein besonderes Fest: Die Christi-Himmelfahrts-Kirche wurde nach einer grundlegenden Sanierung und Umgestaltung wiedergeweiht. Den Gottesdienst feierten Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und Dekan Jochen Hauer zusammen mit der Gemeinde. Der Altarraum ist völlig neugestaltet. Die Prinzipalia Altar, Ambo und Kanzel sowie das Wandobjekt an der Stirnseite des Altarraums wurden von dem Künstler Werner Mally gefertigt.

artionale 2014

artionale 2014

Von 1. Oktober bis 5. November 2014 findet die artionale 2014 statt. Die Tage für neue Musik und Gegenwartskunst in evangelischen Kirchen Münchens stehen in diesem Jahr unter dem Motto "...was du nicht siehst." Die Schirmherrschaft haben Frau Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und Herr Oberbürgermeister Dieter Reiter übernommen. 15 Kirchengemeinden Münchens beteiligen sich an dem Kunstprojekt.

Seiten

Subscribe to Kirchenkreis München und Oberbayern RSS