Markus Ambrosy ist neuer Dekan von Fürstenfeldbruck

Mit einem festlichen Gottesdienst am 22. Juli wurde Dekan Markus Ambrosy von Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler in sein neues Amt eingeführt. Sie gratulierte ihm zu seiner neuen Position und beschrieb ihn als tatkräftigen, verantwortungsbewussten und humorvollen Mitarbeiter.

Der promovierte Theologe Ambrosy war seit 2003 geschäftsführender Pfarrer der Gemeinde Puchheim und seit 2011 stellvertretender Dekan im Dekanatsbezirk Fürstenfeldbruck. Nach seiner Ordination im Jahr 1999 war er zunächst Pfarrer in Ingolstadt, danach Dekanatsmissionspfarrer in Fürstenfeldbruck, bis er 2003 nach Puchheim wechselte, wo er ehrenamtlich auch als Standortpfarrer der Johanniter tätig ist. Er tritt nun die Nachfolge von Stefan Reimers an, der als Personalchef ins Landeskirchenamt wechselt.