Ein neues Gemeindehaus für Markt Schwaben

Im Rahmen des Festgottesdienstes wurde auch die neue Altarbibel übergeben (Bild: Gemeinde / mai)Die Gemeinde der Philippuskirche in Markt Schwaben hat am 13. November ihr neues Gemeindezentrum eingeweiht. Die Predigt zu dem festlichen Gottesdienst hielt Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler. Als Geschenk zur Einweihung brachte sie auch eine druckfrische Altarbibel für die Gemeinde mit.

Schon seit 2008 plante die Gemeinde den Bau, denn das alte Gemeindehaus war nicht mehr sanierungsfähig. Sie engagierte das renommierte Architektenbüro Meck, dem es gelang beim Bau sowohl den Zeitplan als auch den Finanzplan genau einzuhalten. Knapp die Hälfte der Gesamtkosten hat die Landeskirche übernommen, die restlichen Kosten werden durch Zuschüsse der Gemeinde, Spenden und Kirchengeld bezahlt. Bis alle Baukosten beglichen sind sammelt die Gemeinde nun fleißig weiter.

Die Philippuskirche selbst war 1955 mit Hilfe amerikanischer Soldaten gebaut worden. Besonders charakteristisch ist ihr Dach, das auch jetzt gut sichtbar über das Gemeindehaus hinaus ragt. Weit und einladend wirkt der neue Bau: Den Mittelpunkt des Gemeindehauses bildet ein offener Innenhof, umgeben vom Pfarramt, Gemeinderäumen und einem neuen großen Saal für 150 Personen. Die Räume sind mit Lärchenholz und Naturstein ansprechend und nachhaltig gestaltet. Regionalbischöfin Breit-Keßler freute sich vor allem über die vielen Pflanzen: „Schon vor dem Betreten der Kirche und des Gemeindehauses spürt man: Hier bin ich willkommen, ich darf bleiben, mich an blühenden Stauden und Sträucher, an einem Zimtahorn erfreuen und über den Weinstock nachsinnen, der eine so große Rolle in der Bibel spielt.“

Auch die Markt-Schwabener sind begeistert. Die Lokalblätter titeln „Ein Haus gelebter Zusammengehörigkeit“, „Gute Adresse für den Glauben“ und „Ein Haus für alle“. Entsprechend groß war der Andrang bei der Einweihungsfeier, der Gottesdienst musste sogar per Video aus der überfüllten Kirche in die benachbarten Räume übertragen werden, um allen Besuchern einen Platz zu bieten.

Die Gemeinde von Markt Schwaben ist lebendig und vielfältig: Sie hat Angebot für Jugendliche, Konfirmanden, Erwachsene und Senioren, sie engagiert sich unter anderem in ökumenischen Projekten, dem Tanzkreis, der Suchtberatung oder in der Kirchenmusik. Für so viel Gemeindeleben bietet das neue Gemeindehaus nun endlich ausreichend Platz.