Die Rosenheimer Lutherbibeln von 1523/25

Die vier Lutherbibeln von RosenheimIm Rosenheimer Stadtmuseum gehören sie zu den wertvollsten Stücken: Die vier Bände der Lutherbibel aus der Reformationszeit. Ab dem 21. Mai können sie in einer Sonderausstellung bestaunt werden.Die Lutherbibeln wurden als frühe Raubdrucke in Straßburg und Basel angefertigt, von dort aus gelangten die gut erhaltenen Exemplare schließlich nach Rosenheim. Sie bilden einen kompletten Satz: Eine absolute Rarität. Kuratorin Dr. Evelyn Frick und Museumsleiter Walter Leicht ordnen sie in der Ausstellung und dem Begleitband genau in ihren historischen Zusammenhang ein. Am 21. Mai wird die Ausstellung in Anwesenheit von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler eröffnet, danach ist die Ausstellung bis zum Reformationstag am 31. Oktober im Rosenheimer Stadtmuseum zu sehen.

Weitere Informationen