Die Aufgaben der Regionalbischöfin

Gemäß der Kirchenverfassung der (Artikel 64) vertritt Frau Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler die Münchner und oberbayerischen Protestanten im Landeskirchenrat und in der Öffentlichkeit. Sie nimmt unter anderem folgende Aufgaben wahr:

  • Sorge um schrift- und bekenntnisgemäße Verkündigung und rechte Sakramentsverwaltung
  • Predigten und Gottesdienste zu besonderen Anlässen
  • Ordination von Pfarrerinnen und Pfarrern, Berufung von Prädikantinnen und Prädikanten
  • Seelsorge
  • Besuche der Kirchengemeinden in München und Oberbayern zu Visitationen, Einweihungen und Kirchenjubiläen
  • Förderung der Gemeinschaft und Zusammenarbeit unter den Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen
  • Beratung und Vermittlung bei der Bewälti­gung von Konfliktsituationen in Kirchengemeinden
  • Als Dienstvorgesetzte verantwortlich für die Pfarrerinnen und Pfarrer, Dekaninnen und Dekane des Kirchenkreises sowie für den Leiter der Evangelischen Dienste München
  • Förderung der Ökumene, insbesondere mit der römisch-katholischen und der griechisch-orthodoxen Kirche; freundschaftliche Verbindung zu jüdischen Gemeinden; Kontaktpflege mit Vertreterinnen und Vertretern des Islam
  • Repräsentation des Kirchenkreises in der Öffentlichkeit
  • Kontaktpflege zu Vertreterinnen und Vertre­tern gesellschaftlich relevanter Institutionen und Gruppen sowie zu den Medien