Bunt statt braun. Partnerschaft gegen Rechtsextremismus

Bunt statt Braun

Auf Initiative der Landessynodalin Ulrike Wilhelm, Pfarrerin in Tutzing, wurde die Solidaraktion „Bunt statt braun. Partnerschaft gegen Rechtsextremismus“ ins Leben gerufen. Die Aktion begründet eine Partnerschaft zwischen der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Regnitzlosau im Landkreis Hof und Kirchengemeinden und Dekanaten des Kirchenkreises München und Oberbayern. Ziel ist die Finanzierung der Stelle einer Jugenddiakonin in der Kirchengemeinde Regnitzlosau. Das Profil der Tätigkeit der Diakonin lautet „Jugendarbeit und Extremismusprävention“.

Zur Kirchengemeinde Regnitzlosau gehört die Ortschaft Oberprex. Oberprex wurde deutschlandweit bekannt, weil dort ein ehemaliges Gasthaus zu einem Treffpunkt der rechten Szene in Nordbayern wurde. Weder die Kirchengemeinde noch die Kommune wollen die Situation stillschweigend hinnehmen. Frau Pfarrerin Wilhelm wurde im November 2012 anlässlich der in Hof stattfindenden Tagung der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern auf die Situation in Oberprex aufmerksam.

Mit Unterstützung von Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler (München) und Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner (Bayreuth), sowie den Dekanen Günter Saalfrank (Hof) und Axel Piper (Weilheim) wurde die Aktion „Bunt statt braun. Partnerschaft gegen Rechtsextremismus“ gestartet, die in den Gemeinden und Dekanaten des Kirchenkreises München und Oberbayern um Spenden wirbt, um die Stelle einer Jugenddiakonin in Regnitzlosau mitzufinanzieren. Bisher konnte die beeindruckende Summe von 47.500 € eingeworben werden. Die Spenden kommen aus Kollektensammlungen und Haushaltsmitteln von Kirchengemeinden und Dekanaten des gesamten Kirchenkreises München und Oberbayern.

Seit 1. November 2013 arbeitet Frau Diakonin Sabine Dresel als Jugenddiakonin in Regnitzlosau. Die Finanzierung der Stelle wird von verschiedenen Säulen getragen: 25% der Kosten übernehmen die Kirchengemeinde Regnitzlosau und das Evangelisch-Lutherische Dekanat Hof, weitere je 25% tragen die Kommune Regnitzlosau sowie der Landkreis Hof. Die verbleibenden 25% werden von der Solidaraktion „Bunt statt braun. Partnerschaft gegen Rechtsextremismus“ finanziert. Die Stelle ist zunächst auf fünf Jahre bis 31. Dezember 2017 befristet. Wenn Sie die Aktion unterstützen wollen, danken wir Ihnen sehr für Ihre Spende. Diese können Sie auf folgendes Konto überweisen:

Sparkasse Hochfranken
IBAN: DE11 7805 0000 0380 2261 34
BIC: BYLA DEM1 HOF
Verwendungszweck: Jugenddiakonin Regnitzlosau