Ausstellung im Münchner Hauptbahnhof 3. - 7. Juni 2014

Vom 3. bis 7. Juni 2014 wird in der Schalterhalle des Münchner Hauptbahnhofs die Ausstellung zu sehen sein: "Menschen lieben. Gesichter und Geschichten aus der Pflege". Die Ausstellung wurde von den Evangelischen Diensten München konzipiert.

Die Lippen der alten Dame umspielt ein dankbares Lächeln. Freudig scheint sie die Zuwendung der Pflegerin aufzunehmen, die die Seniorin in den Arm nimmt.

Das Bild der Pflegerin und der lächelnden alten Dame im herzlichen Miteinander ist ein Bild des Grafrather Fotografen Thomas Braner. Für seine einfühlsamen Bilder hat Braner Pflegekräfte des "Evangelischen Pflegezentrums Sendling", des "Alten- und Pflegeheims Planegg der Hilfe im Alter", der "Inneren Mission München" und des "Diakoniewerks Maxvorstadt" und "Münchenstift-Haus an der Effnerstraße" besucht.

Die Pflegenden stellten dem Fotografen ihren Wohnbereich, die dort lebenden Menschen und sich selber vor, woraus sich die Bilder zur Ausstellung entwickelten - eine wichtige Ausstellung, die man nicht verpassen sollte. Denn, so Edith Öxler, Beauftragte für Evangelische Altenheimseelsorge im Dekanatsbezirk München: "Pflege ist vielfältig und anspruchsvoll. Pflege fordert und berührt den ganzen Menschen. Pflege hat sehr viel mit der Liebe zum Menschen zu tun, mit Respekt, Achtsamkeit und Humor."