Ökumenische Segensfeier im Staatsministerium

Mit einer ökumenischen Segensfeier feierte das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege die Einweihung seiner neuen Räumlichkeiten am Haidenauplatz in München. Frau Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und Herr Domdekan Dr. iur. can. Lorenz Wolf, Leiter des Katholischen Büros Bayern, erbaten Gottes Segen für den Dienst der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Staatsministeriums. In ihrer Ansprache betonte die Regionalbischöfin, dass unsere Gesellschaft sich die biblische Aufforderung "Einer trage des Anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen." (Gal 6,2) zu Herzen genommen habe. Aus dem Gedanken der Nächstenliebe sei unsere Solidargemeinschaft entstanden. Breit-Keßler dankte Frau Staatsministerin Melanie Huml für ihr klares Eintreten gegen die Legalsierung der aktiven Sterbehilfe. Zugleich forderte Breit-Keßler einen Ausbau des Hospiznetzes und der palliativmedizinischen Versorgung.